Herbarien

Der Renaturierungsverein Padenstedt besitzt 2 umfangreiche Herbarien. Ein Herbarium mit über 300 heimischen Pflanzenarten wurde von einer ehemaligen Schülerin der Hermann-Claudius-Schule aus Wasbek gespendet. „Es war meine Jahresarbeit, denn Biologie ist meine Leidenschaft“, sagte die Spenderin. Um ein Herbarium mit 330 gepressten und richtig bestimmten, teilweise heute sehr seltenen heimischen Blütenpflanzen anzulegen, vergingen Jahre. Jede einzelne Pflanze wurde damals von der jungen Schülerin mit großer Liebe, Fleiß und Geschick gepresst, bevor sie welken. Denn sonst gehen wichtige Merkmale, wie Blattform und Blütenaufbau, verloren.Bild5

Im gleichen Jahr spendete eine Apothekern dem Renaturierungsverein ihr Herbarium mit einem Umfang von ebenfalls etwa 300 Pflanzen. Sie wählte das Format DIN A3, welches ihr erlaubte, die meisten Pflanzen ungeknickt aufzukleben.

Die Sammlungen erlauben den Besuchern, die Pflanzen unterschiedlicher Herkünfte zu vergleichen oder das Vorkommen der Arten an ihren Wuchsorten nachzuweisen. Diese Schenkungen sind für uns von unschätzbarem Wert“, sagte voller Freude Dr. Volker Heeschen Vorsitzender des Renaturierungsvereins in Padenstedt während eines Interviews.